Rundradeln

Gemeinsam die Stadt erobern!

Was in anderen Städten Critcal Mass genannt wird, läuft in Mönchengladbach unter der moderater klingenden Bezeichnung Rundradeln. Ab einem Verband von 16 Radfahrern dürfen diese zu zweit nebeneinander auf der Straße fahren und sind nicht mehr an die Nutzungspflicht eines eventuellen Fahrradwegs gebunden (vgl. §27 StVO Abs.1). Überquert die Spitze des Verbands eine Ampel bei Grün, dürfen die folgenden Radfahrer diese auch dann überfahren, wenn sie zwischenzeitlich auf Rot umgesprungen ist (vgl. LG Verden, Urteil v. 02.02.1989, Az. Ns Ds 2 Js 10396/88). Somit wird eine Teilung des Verbands verhindert.

Im Rahmen von 200 Tage Fahrradstadt übernimmt das Rundradeln zusätzlich die Funktion eines allmonatlichen Rituals. In entspannter Atmosphäre wird vom Fahrrad aus in angenehmer Geschwindigkeit die Stadt erkundet. Getreu dem Critical Mass Motto „Wir stören nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr“ nehmen zahlreiche Radfahrer an der monatlichen Aktion teil.

Seit Oktober 2013 wird das Rundradeln vom ADFC Mönchengladbach weitergeführt.

  • rundradeln-1
  • rundradeln-10
  • rundradeln-9
  • rundradeln-8
  • rundradeln-7
  • rundradeln-6
  • rundradeln-5
  • rundradeln-4
  • rundradeln-3
  • rundradeln-2