Regenfrei Radfahren?

Posted by on Apr 1, 2015 in Blog

Foto 01.04.15 19 45 28

Stück für Stück arbeiten wir uns durch all Eure Vorschläge und Wünsche, die währen der Rad und Tat Tour auf unseren Pinnwänden gelandet sind. Unter der Rubrik “Aufsteigen leicht gemacht” habt Ihr Euch regenfreies Radfahren gewünscht. Ok, wünschen kann man sich viel, aber sicherlich ist es richtig: Garantierte Regenlosigkeit würde vermutlich mehr Leute aufs Fahrrad bringen.

Und nun? Anti-Regentänze liegen uns nicht, auch ist deren Wirksamkeit immer noch nicht wissenschaftlich erwiesen. Aber wir hätten da was, das in diese Richtung geht: Das Regenradar! Apps, die Euch sagen wann der nächste Schauer kommt gibt es mittlerweile für wohl sämtliche Smartphone-Betriebssysteme. An einem komplett verregneten Tag bringen diese Helferlein einen zwar auch nicht trocken von A nach B. Aber an Tagen wie diesen, wo sich Sonnenschein und Regen schier unvorhersehbar abwechseln, findet man mit dem Wetterfrosch für die Hosentasche leicht die Lücke zwischen zwei Regenschauern und kommt trocken zum Ziel. Wir haben das die letzten Tage ausprobiert und sind leicht euphorisiert! :D Natürlich ist diese Methode nix für Menschen die auf die Minute irgendwo sein müssen, aber für all die anderen ist es sicher eine gute Möglichkeit regenfrei(er) durch die Stadt zu radeln.

U.a. hier gibt’s das Regenradar für die Hosentasche für iOS und Android-Telefone. Viel Spaß!